gallery/kopfzeile 23.06.18

Unsere Kandidierenden

zur Kirchenvorstandswahl

am  21. Oktober 2018:

gallery/christine bauer
gallery/christian dürst
gallery/ruth finster
gallery/petra gleixner
gallery/susanne groß
gallery/barbara haßler
gallery/robert hofmann
gallery/michael kreuzer
gallery/günther kropf
gallery/marco matthis
gallery/lena rabenstein
gallery/felix rost
gallery/karin schilk
gallery/lise schlierf
gallery/daniel wendler

Unser

Wahllokal

ist nach dem Gottesdienst (also ab ca. 1030 Uhr) bis 1700 Uhr geöffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen, nette Gespräche und bei Bedarf natürlich alle Informationen zur Wahl.

Nutzen Sie auch die Möglichkeit zur Briefwahl!

Weitere Informationen bekommen Sie gerne von unserem Vertrauens-ausschuss oder im Pfarramt.

Christine Bauer

 

Qualifizierte Medizinpraktikerin Anästhesie/Intensivmedizin und Notfallmedizin

47 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, erw. KV, Niederndorf 2a

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Durch meine tägliche Arbeit mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen merke ich, wie wichtig es ist, für jeden einen Halt in Familie, Kirche und im sozialen Umfeld zu finden bzw. zu haben. Ich möchte aktiv in der Kirchengemeinde mit beitragen, einen solchen Anlaufpunkt zu finden und einer Gemeinschaft anzugehören.“

Christian Dürst

 

Fachkraft für Lagerlogistik

32 Jahre, verheiratet, Würzburger Str. 16

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Andere mit meiner Freude an der ehrenamtlichen Arbeit zu begeistern.“

Petra Gleixner

 

Hauswirtschaftsmeisterin

48 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, KV, Münchhof 18a

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Mein Glaube ist die Richtschnur für mein Leben. Ich möchte mit dem Kirchenvorstand aktiv an der Gestaltung einer lebendigen Kirchengemeinde mitwirken.“

Ruth Finster

 

Dipl. Agraringenieurin, Hausfrau

58 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, KV, Würzburger Str. 32

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Gottes Wort weiterzugeben und in einer lebendigen Gemeinde zu leben.“

Susanne Groß

 

Medizinische Schulbegleitung

37 Jahre, verheiratet, 4 Kinder, Poppenleiten 7

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Die Möglichkeit, das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten, mich mit meinen von Gott geschenkten Gaben in der Gemeinde einzubringen und an den mir anvertrauten Aufgaben persönlich und im Glauben weiter zu wachsen.“

Barbara Haßler

 

Hotelfachfrau

32 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Münchhof 4

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Eine lebendige Gemeinde, das Miteinander von Jung und Alt, das für alle offen ist.“

Robert Hofmann

 

Facharbeiter i. R.

63 Jahre, ledig, erw. KV, Am Forstberg 9

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Dass mir unsere Kirchengemeinde Burghaslach nicht egal ist.“

Michael Kreuzer

 

Verwaltungsangestellter

55 Jahre, verheiratet, 1 Kind, KV, Neustädter Str. 23

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Gottes Wort zu hören, weiterzugeben und gemeinsam Abendmahl zu feiern.“

Günther Kropf

 

Kachelofenbau- und Fliesenlegermeister i. R.

71 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, KV, Niederndorf 26

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Füreinander da zu sein, innezuhalten, sich ansprechen zu lassen und aufzutanken.“

Marco Matthis

 

Bürokaufmann

42 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Laubanger 11

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Toleranz gegenüber allen Menschen, egal welchen ‚Gruppen‘ sie angehören. Vor Gott sind alle Menschen gleich!“

Lena Rabenstein

 

Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement

18 Jahre, ledig, Neustädter Str. 7

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Dass auch junge Menschen sich beteiligen.“

Felix Rost

 

Masterstudent im Bereich Energiewirtschaft und Energietechnik

28 Jahre, ledig, Freihaslach 1

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Den Blickwinkel der Jugend bei Entscheidungen und Diskussionen einfließen zu lassen. Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Baustein für ein gelingendes Miteinander.“

Karin Schilk

 

Stellvertretende Marktleiterin

42 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Niederndorf 35

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Ich möchte meine Zeit für die zukünftigen Aufgaben in der Kirche einbringen, denn ich möchte von dem zurückgeben, was ich bisher erhalten habe.“

Lise Schlierf

 

Musikerin, Gärtnerin, Büroangestellte

60 Jahre, verheiratet, 4 Kinder, Hardweg 1

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Ich möchte mich besonders für die Kirchenmusik engagieren, singen und musizieren mit der Gemeinde und für die Gemeinde. Mir liegt der Sonntag sehr am Herzen, herauszufinden, wie Gott gerne unseren Sonntag hätte…“

Daniel Wendler

 

Technischer Berater

39 Jahre, verheiratet, 1 Kind, erw. KV, Nelkenweg 11

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Gutes zu bewirken und das Leben in unserer Gemeinde zu bereichern – Traditionen zu wahren, aber auch gleichzeitig Neues zu entdecken und entstehen zu lassen.“

gallery/karin hofmann

Karin Hofmann

 

Fachoberlehrerin für Ernährung und Gestaltung

54 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, erw. KV, Würzburger Str. 26

 

In der Kirche ist mir wichtig: „Ruhe finden und Kraft tanken beim Singen und Hören von Gottes Wort.“